Ausstellung: ANGST

„Es bleibt wohl eine unserer Illusionen, zu glauben, ein Leben ohne Angst leben zu können; sie gehört zu unserer Existenz und ist eine Spiegelung unserer Abhängigkeiten und des Wissens um unsere Sterblichkeit.“ – Fritz Riemann

Das Empfinden der Angst unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und ist Ausdruck seines individuellen Wesens, vergleichbar dem Fingerabdruck, der bei jeder Person einzigartig ist.

Durch die verschiedenen Auffassungen der Angst durch eine oder mehrere Personen entstehen unterschiedliche Ausdrucksformen und Perspektiven. Einerseits kann Angst blockieren, einschränken und belasten, auf der anderen Seite schafft sie das Bewusstsein über die Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit und beflügelt somit den Menschen, seine Zeit effektiv und vollends zu nutzen.
Gezeigt werden verschiedene Objekte, Installationen, Bilder und Fotografien zum Thema Angst, aufgearbeitet von Mitgliedern des Kollektiven Wandels ansässig im 1. Stock der Bäckerei.

4.6.-12.6.15

Neyer Yvonne
Pletzer Elisabeth
Sauerer Lisa
Lerchbaumer Anna

0 comments on “Ausstellung: ANGSTAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.